Das Gästehaus Austermann im neuen Gesicht

Gästehaus Austermann in Seebruck am Chiemsee

Unser Haus liegt ruhig und zentral in der Ortsmitte, etwa 150 Meter vom See entfernt.
Zum Strandbad, Yachthafen, Dampfersteg, Bootsverleih und der Seepromenade sind es nur wenige Schritte.
Die Rad- und Wanderwege rund um den See liegen vor der Haustüre.

Verbringen Sie Ihre kostbarsten Tage im Jahr in einer unserer erst im Jahr 2007 erbauten Ferienwohnungen.
Jede wurde liebevoll und individuell eingerichtet und mit perfekt ausgestatteten Küchenzeilen versehen.
Allergiker-Betten, zwei seperate WC´s je Wohnungen, SAT-TV und Nichtraucherwohnung gehören zu unserem Standard.



So sah es vorher aus, der alte Bauernhof

Der alte Bauernhof

Im Jahre 2005 entschlossen wir uns, im Herzen des Ortes Seebruck am Chiemsee einen Bauernhof zu kaufen. Das alte Wohngebäude wurde komplett renoviert, die alten Stallungen abgerissen und ein Anbau mit 3 Ferienwohnungen erstellt.

Das Grundstück liegt auf einer Anhöhe knapp 150 m vom See und der Alz entfernt. Wahrscheinlich war dieser Ort eine Lagerstätte der Römer des im 50 n. Chr. gegründeten Kastells Bedaium. Bekannterweise suchten die Römer als Lagerstätte geologisch ruhige Plätze, fernab von Erdstrahlen und ähnlichem.

ThorstenArbeitet Letzte Maurerarbeiten am Neubau 2006. Als nächstes
folgt die Gartenanlage.
Im Bild unser fleißigster Maurer.

HausQuergiebel Winter 2006/2007, die Handwerker für die Balkone lassen noch auf sich warten.
Aber es gibt auch innen noch allerhand zu tun. Draußen meldet sich schon der Frühling und der Rasen sprießt schon ob des milden Winters.

Haus mit Quergibel Juli 2007, die Handwerker haben uns im Stich gelasssen, da griff der Hausherr zum Schnitzwerkzeug und schnitzelte die Balkone selbst. Eine Heidenarbeit, wie sich herrausstellte. Hoffentlich fällt meine Arbeit bei den Holzhandwerkern nicht durch.

HausvonSüd Die Balkone im Altbau müssen noch erneuert werden. Ansonsten fehlen nur noch optische Verzierungen.

BlickzumRathaus Ausblick vom Balkon auf das Grundstück und die Umgebung.

Gäste beim Abendessen Blick von Westen um 20 Uhr.
Alle Gäste sind heimgekehrt und genießen die Abendsonne bei Brotzeit und Grillen.

Die Berliner Sprotten Unsere kleinen Berliner Gäste sind schon dabei, sich einzubürgern.

ein Baum kommt geflogen Ein Baum kommt geflogen. Pflanzzeit im Herbst 2008. Anlage des Gartens und des Parkplatzes.

Unsere neue Buche wird gepflanzt Unsere neu Buche wird gepflanzt. Marco schaut gerade, wie er den Baum gerade bekommt. Gar nicht so einfach, da der Baum ein wenig krumm gewachsen ist.

Planie des Gartens Mai 2009, Garten und Terrasse werden neu angelegt. Auf Grund des langen Winters konnten wir erst Anfang Mai beginnen. Hier die erste Grobplanie als Vorbereitung für den Rasen.

Teichaushub Zusätzlich wollte meine Frau auch noch einen Teich. Da griff der Hausherr zum Bagger und buddelte einen Teich aus. Sieht aus wie spielerei, ist aber langfristig ermüdende Präzisionarbeit.

Teichfolie Der Teich ist ausgegraben. Nun mußte nur noch die Folie gelegt und mit Sand unterfüttert werden. Nach dem Zuschnitt und der Restmodellierung hieß es Wasser marsch.

WasserMarsch Nach ein paar Stunden war der Teich mit Brunnenwasser gefüllt. Es mußten nur noch die Teichränder niveliert werden.

Zugochse Mit dem Kleintraktor als Zugochsen und einer steinbeschwerten Palette wurde das Erdreich glattgezogen.

Walzen des Untergrundes Nun musste nur noch ein Rasen her und flugs wurde gewalzt und planiert. Wir entschieden uns für einen Fertigrasen, um nicht 6 Wochen Wüste ertragen zu müssen.

Rollrasen Hier kann man dem XXL-Wachstum des Rasens zuschauen. Nach vier Stunden war er fertig und wir auch.

NeuerRasen wird gelegt Um 17 Uhr machten wir Feierabend und die Gäste staunten nicht schlecht ob des rasend schnell gewachsenen Rasens.

NeuerRasen fertig Am andern Tag kamen noch die Feinarbeiten und so sah der Garten am Abend aus.
Die Teichbepfanzung ist nun noch ein weiteres Kapitel.